News

Herzlich Willkommen auf meiner Webseite. Hier können sie alles über meine Arbeit erfahren. Von Kochen bis Guerrilla Gardening arbeite ich in verschiedensten Disziplinen

La "campagne politique" de Maurice Maggi , qui couvre Zurich de fleurs

28.08.2004 | Blumengraffiti | Presse

Qu' aime-t-il plus, ce jardinier sauvage,

Loretta Coen

/media/images/Le_Temps_28.8.04.jpg

Il semait des fleurs en secret

26.07.2004 | Blumengraffiti | Presse

Le Matin 26.7.04

Les Zurichois croyaient que la nature reprenait ses droits dans la ville

Texte: Victor Fingal

/media/images/LeMatin.jpg

message salon präsentiert: Maurice Maggi Blumengraffiti

02.07.2004 | Blumengraffiti | Malven

Ansaaten im öffentlichen Raum

Wer geglaubt hat, die Malvenpracht in den Strassen dieser Stadt oder die Heil- und Giftpflanzen an den Bahngeleisen im Kreis 5 seien die Folge einer natürlichen Rückeroberung der Natur, die uns dabei zartrosa oder braunrot sanft an die Hand nimmt und versöhnt mit dem Zivilisationsmenschen gemeinsam die moderne Stadt bewohnt, sieht sich getäuscht. Denn hinter der Blumenpracht an der Bahnhofstrasse, dem Hardplatz und vielen weiteren Strassen und Plätzen dieser Stadt steht ein unerkannter Gärtner.

Seit 1984 sät Maurice Maggi, gelernter Gärtner und praktizierender Koch, in der Stadt Zürich Malven in den öffentlichen Raum, jene hohen Blumen, die seit vielen Jahren immer zahlreicher den Sommer in dieser Stadt verschönern.

Im message salon zeigt Maurice Maggi, geboren 1955 in Zürich, in Notizen, Skizzen und Foto-dokumentationen nun erstmals öffentlich, welches Konzept sich dahinter verbirgt, welche Versuche er mit selten gewordenen heimischen Pflanzen im städtischen Raum angestellt hat, warum wo welche Pflanzen blühen und welche Wissenschaft und langjährige Beobachtungsgabe sich dahinter verbergen.

Für die Präsentation im message salon war Maurice Maggi diesen Frühling aktiv in der Stadt unterwegs und hat zusätzliche Pflanzenspuren gezeichnet. So werden diesen Sommer um die 30 verschiedene geschützte Pflanzen nach Farben getrennt, sowie kleine Felder Schlafmohn mitten in dieser Stadt erblühen.

Maurice Maggi wird im message salon einen Stadtplan mit dem "Blumenweg" präsentieren, so dass der/die interessierte StadtwanderIn auf eigene Faust der Blumenspur folgen und dabei die Stadt und die Natur mit wissendem Blick neu sehen und verstehen kann.

Die Vernissage findet in der Vollmondnacht am 2. Juli statt. Zu diesem Zeitpunkt werden die Blumen besonders schön blühen...

Ausstellungsdauer: 2. - 10. Juli 2004

Vernissage: Vollmondnacht Freitag 2. Juli, 19 - 24 Uhr

Ausstellung: Sonntag/Donnerstag/Freitag 15 - 18 Uhr Samstag 18 - 22 Uhr (Finissage)

Message Salon Esther Eppstein Universitätsstrasse 115/117 8006 Zürich (am Rigiplatz)

Tram 9&10, Bus 33 bis Seilbahn Rigiblick Telefon +41 1 350 01 10

messagesalon@bluewin.ch

message salon dankt für Unterstützung und Inspiration:::Mauro Arnold mit Moritz und Maria, Centrik Isler (Website), den Freundinnen und Freunden, die die Bar machen und den Shop hüten, sowie allen beteiligten KünstlerInnen und BesucherInnen.

/media/images/maurice_maggi_parade.jpg /media/images/maurice_maggi_lavater_.jpg

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS